St. Rochus in Zirndorf
Startseite

Meldung vom 12.09.2018

Neue Kantorin oder Kantor gesucht

Bewerbungen bis 21. Oktober möglich.

Für den kirchenmusikalischen Dienst in der Evang.- Luth. Kirchengemeinde Zirndorf und dem Evang.-Luth. Dekanatsbezirk Fürth ist eine planmäßige B-Kantorenstelle (1,0) (ID 10115, 16125) zur unbefristeten Besetzung ausgeschrieben. Die Besetzung soll ab dem  1.März 2019 erfolgen. Die Stelle  ist nach EG 12 TV-L bewertet. Anstellungsträger ist die Evang.-Luth. Kirche in Bayern.  Dienstvorgesetzte ist die Dekanin des DB Fürth – Region Süd. Die Vollzeitstelle umfasst 75 % Gemeindekantorat und  25 % Dekanatskantorat

Die Stadt Zirndorf (26 000 Einw.) liegt in der Metropolregion Nürnberg-Fürth-Erlangen und gehört zur Region Süd des Dekanats,  das 88 500 Gemeindeglieder in Stadt und  Land- kreis umfasst. Grund-, Mittel- und Realschule befinden  sich am Ort, ein Gymnasium  im benachbarten Oberasbach, weiterführende Schulen  und  Hochschulen in Nürnberg,  Fürth und  Erlangen. Es bestehen gute öffentliche Verkehrsanbindungen.

Die Kirchengemeinde Zirndorf (9 500 Gemeindeglieder) erstreckt  sich über  ein  geschlossenes städtisches Gebiet  mit teils noch  ländlich  geprägten  Außenorten. Die zuletzt 2017 renovierte  Zirndorfer Stadtkirche St.Rochus stammt aus dem  11.  Jahrhundert, verfügt  über 750 Sitzplätze, 2 Emporen  und  eine  Orgel der  Fa. Steinmeyer  von 1904/1973, mit 3 Man./Ped., 45 Reg., mechanischer Traktur (www.kirchen-musik-zirndorf.de/orgel/disposition). Eine reichhaltige Notenbibliothek, Flügel, E-Piano, Cembalo und  div. Orff-Instrumente stehen zur Verfügung. Außerdem gibt es eine Grundausstattung an Tontechnik und einen klei-nen Kostümfundus. Ein Dienstzimmer wird gestellt.

Aufgaben:

Kernaufgabe des Kirchenmusikers/der Kirchenmusikerin ist die musikalische Gestaltung der Gottesdienste nach G 1 an Sonn- und  Feiertagen sowie Kasualien (ohne  Friedhofsdienst). Hinzu kommen Gottesdienste in anderer Form, z. B. Kantatengottesd., Gottesd. im Grünen, für  Kinder  und  Jugendliche und  gelegentlich in den Außenorten. Erwartet wer- den  die regelmäßige Einbeziehung der kirchenmusikalischen Gruppen in das gottesdienstliche Leben, Offenheit für neue Lieder  und  populäre Kirchenmusik. Der im Aufbau  befindli- che  Freundeskreis Kirchenmusik unterstützt die organisatorische Arbeit und bemüht sich um zusätzliche Einnahmen. Die Kirchenmusik  bildet  einen  bedeutenden Schwerpunkt der Gemeindearbeit. Eine weitere Kernaufgabe ist daher die Leitung  der  Erwachsenenkantorei (50 Mitgl.), der  Kinderkantorei (60 Mitgl.), der Jugendkantorei (20 Mitgl.) und eines Vokalensembles.  Die Begleitung des Blockflötenensembles für projektbezogene Einsätze ist wünschenswert. Der Posaunenchor steht unter eigener Leitung  und  freut  sich  auf förderliche Zusammenarbeit.

Erwartungen:

Die Kirchengemeinde wünscht sich  eine/-n Kantor/-in mit künstlerischem Anspruch und  ausgeprägten musikpädagogischen Kompetenzen. Die reiche Tradition der  Zirndorfer Kirchenkonzerte soll  fortgesetzt werden, auch mit  Aufführungen oratorischer Werke  und  ebenso durch regelmäßige Aufführungen z. B. von Musicals für Kinder- und Jugendchor. Erforderlich ist der  Überblick über alle musikalischen Aktivitäten in  der  Gemeinde und  eine  kooperative Einstellung auch gegenüber Konzerten anderer  Veranstalter. Die  Kirchengemeinde ist offen für neue Ideen. Sie freut sich auf ei- ne freundliche, aufgeschlossene und  kommunikative Persönlichkeit, die gerne  in einem großen multiprofessionellen Team arbeitet.

Die vier Dekanatskantor(inn)en im Dekanat Fürth haben spezifische Schwerpunktsetzungen für das Gesamtdekanat.

Mit der Stelle Region Süd ist die Förderung der Kinder- und Jugendchorarbeit verbunden. Orgelunterricht soll erteilt werden. Die kollegiale und konzeptionelle Zusammenarbeit (z. B. Öffentlichkeitsarbeit, Kirchenmusikfestival  etc.)  mit den  Dekanatskantor(inn)en der Regionen Nord und Stadt wird vom Dekanat unterstützt.

Ein Kraftfahrzeug ist erforderlich. Bei der Wohnungssuche ist die Kirchengemeinde gerne behilflich.

Voraussetzungen:

  • Studium  der  Evangelischen  Kirchenmusik mit B- oder A-Prüfung, B- oder A-Diplom, Bachelor- oder Masterabschluss
  • Anstellungsfähigkeit in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern (andernfalls Nachweis des  abgeschlossenen Praxisjahres zur  Berufseinführung für Kirchenmusiker/-innen oder Nachweis  einer  mindestens zweijährigen  Berufstätigkeit auf einer A- oder B-Stelle in einer anderen Landeskirche oder in einer Kirche, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen angehört)
  • Zugehörigkeit  zu einer  Gliedkirche  der  EKD odereinernderen Kirche,  die  mit  den  Gliedkirchen der  EKD Kirchengemeinschaft erklärt oder die gegenseitige Einladung zum Abendmahl vereinbart hat

Auskünfte erteilen gerne: Dekanin Almut Held, Tel.: (0911)60 50 87; LKMD Ulrich  Knörr,  Tel.: (089) 55 95-337. Informationen im Internet:  www.zirndorf-evangelisch.de, www.fürth-evangelisch.de.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis spätestens 21. Oktober 2018 erbeten an das  Landeskirchenamt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern, Büro des Landeskirchenmusikdirektors, Postfach 20 07 51, 80007 München.

Vorstellungstag ist der 17. November 2018 in Zirndorf.

Kontakt + Informationen: Dekanin Almut Held Kontaktformular

Zurück zur Übersicht der Meldungen...

Meldungen

 
 

.: © 2004-2018 St. Rochus in Zirndorf :: RSS-Feed abonnieren :: Login :: Leseplan :: Verleihplan :.