St. Rochus in Zirndorf
Startseite » Einrichtungen » SAFE - ein AMIF-Projekt

Einrichtungen der Kirchengemeinde St. Rochus

SAFE 2.0 - ein AMIF-Projekt (EU)

SAFE: Schutz und Aufnahme für Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung

SAFE ist ein gemeinsames Projekt der Diakonie Schwabach-Roth, von der Fachberatungsstelle JADWIGA Nürnberg und der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Zirndorf.

Das Projekt wird vom Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) der Europäischen Union gefördert. 


 

Das dreijährige Projekt ist am 1. Juli 2018 gestartet. Es umfasst folgende Aufgabenschwerpunkte:

Das Projekt SAFE 2.0 ist ein Partnerschaftsprojekt der Diakonie Roth-Schwabach,St. Rochus Kirchengemeinde und Stop dem Frauenhandel/Fachberatungsstelle Jadwiga für besonders schutzbedürftige Asylsuchende in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung Zirndorf mit dem Ziel für diese die Aufnahmebedingungen zu verbessern. Als direkte Maßnahmen sind geplant: Offene Gesundheitsberatung, psychosoziale Beratung, Gruppenangebote für Schwangere und Asylsuchende Frauen mit psychischen Störungen/Traumata, Vermittlung von Sprachmittlern, schulvorbereitender Unterricht für Minderjährige, Information für von Menschenhandel und/oder Zwangsverheiratung betroffene Frauen und Beratung dieser über die Unterbringung in der ZAE Zirndorf hinaus.
Als indirekte Maßnahmen sind geplant: Koordinierung Ehrenamtlicher in Zirndorf sowie in der Dependance Roth, Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerkarbeit, Schulungen und Fachtag.

 

Info / Kontakt:

Erwin Bartsch, Tel.: (0911) 60 93 36

Email:Kontakt
Zurück
Stand: 11.07.2018
 
 

.: © 2004-2018 St. Rochus in Zirndorf :: RSS-Feed abonnieren :: Login :: Leseplan :: Verleihplan :.